Bosk

Hundert Tage lang färbt sich stets ein anderer Teil der Leeuwardener Innenstadt grün. Es laufen nämlich über Tausend große und kleine Bäume durch die Stadt. Dieser „wandernde“ Wald verleiht den Bäumen – und damit der Natur – eine Stimme: Was können wir von Bäumen lernen und wie blickt der Wald auf die Welt der Menschen? Im wandernden Wald passiert viel, er ist ständig in Bewegung. Bewohner, Unternehmen und (inter)nationale Künstler tragen dazu bei. Der Wald spielt so mit Ihren Sinnen und sorgt dank des Einsatzes von Hunderten Freiwilligen für ein neues Wurzelnetzwerk an Verbindungen.

Ort: Leeuwarden – Innenstadt Daten: 7. Mai bis 14. August 2022


Bosk ist übrigens mehr als nur eine beeindruckende, mobile Kunstinstallation. Es ist ein Kunstprojekt, das mit einem umfangreichen Programm mit Vorstellungen und Ausstellungen den Fokus auf die Notwendigkeit richtet, die Beziehung zwischen Mensch und Natur anders zu denken. Von einer Summer School für Leeuwardener Wohnviertel über ein Bosk-Journal für Grundschüler und einem Flüstergarten voller Inspirationsmaterial bis hin zu einer mitreißenden Schlagwerkshow und Tanzvorstellungen, die Sie von den Stühlen reißen. 

Bosk bietet 100 Tage lang Raum für jedermann, um sich Zeit für Gespräche, Kunst und Ideen zu nehmen. Nach Hundert Tagen wird der wandernde Wald das Zentrum von Leeuwarden verlassen. Die Bäume werden dann zu Ihrem Bestimmungsort gebracht. Über die ganze Stadt verteilt und in der Umgebung von Leeuwarden finden sie frische Erde, in der sie Wurzeln schlagen und zukünftigen Generationen als Schutz dienen können.   

Ein wandernder Wald

Die Plätze sind die offenen Stellen im Wald, die von kulturellen Aktivitäten bereichert werden, welche der Erzählung des wandernden Waldes zusätzliches Gewicht verleihen. Zusätzlich zur Tatsache, dass es ein kulturelles, bildendes und vertiefendes Programm aufstellt ist Bosk auch Initiator einer Vielzahl nachhaltiger Initiativen im Zentrum und in den Außenvierteln Leeuwardens und in der Provinz Fryslân. Dieses autonome Kunstwerk entstand auf Initiative des inzwischen verstorbenen Joop Mulder (Sense of Place) und geht zurück auf die Ideen von Bruno Doedens (SLeM) und auf eine enge Zusammenarbeit mit Arcadia.

Route

Bosk verläuft entlang einer 3,5 km langen Route durch die Innenstadt von Leeuwarden und bewegt sich von einem Standort zum nächsten. Bosk bewegt sich in Phasen an Wochentagen vorwärts, wodurch der Wald an einem Ort schrumpft und an einem anderen Ort wächst. Diese Momente sind in die Wegskizze aufgenommen. Für die Daten gilt, dass diese unter Vorbehalt angegeben sind.

Programme

Die Erzählung von Bosk ist verbindend und verzaubernd, erweitert die eigene Perspektive, hat dabei aber einen vertrauten Charakter. Der Mensch und die Natur profitieren davon, wenn die Erzählung über unsere Erde neu geschrieben wird. Deswegen kann sich jeder bei Bosk anschließen. Das Projekt lädt dazu ein, mitzudenken und mitzumachen. Gemeinsam mit Teilnehmern, Stadtvierteln, Dörfern, Vereinen, Unternehmern und Organisationen strebt Bosk eine nachhaltigere Zukunft an und setzt dabei auf das massenhafte Pflanzen von Bäumen. So erhalten die Bäume der Tausenden Setzlinge des wandernden Waldes nach dem 14. August allesamt einen permanenten Standort in der Gemeinde Leeuwarden. Der Inhalt der Programmlinien wird im Rahmen der Programmpräsentation von Arcadia bekannt gemacht.

FAQ

Wir haben die häufig gestellten Fragen für Sie gesammelt. Sie finden sie hier.

Bosk wird zum Teil durch GroenLeven ermöglicht. GroenLeven ist Marktführer im Bereich erneuerbare Energien und arbeitet mit Regierungen, Netzbetreibern, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Einwohnern und innovativen Unternehmern zusammen, um nachhaltige Energiequellen zu schaffen.

Hoofdpartners Bosk

Partners Bosk